Inhalt

Welcome

Zu meiner Person

Qualifikationen

Service

Kosten

Kontakt / Impressum

 Links

 

 

 

 

 Aktualisiert 23.08.09

Dr. med. Ingo Hartenstein
Facharzt für Allgemeinmedizin
Notfallmedizin - Sportmedizin - Chirotherapie

 

Kosten                 

Immer wieder gibt es Fragen zum Umfang und den Kosten einer tauchmedizinischen Untersuchung. Hierzu folgende Hinweise:

  Da ich als Taucherarzt, ebenso wie das Wasser, nicht zwischen Sport- und Berufstauchern unterscheide, untersuche und behandele ich alle gleich, nämlich in Anlehnung an die Richtlinien der Berufsgenossenschaften und der Bundeswehr.
Dies geht über die Richtlinien der GTÜM hinaus, ist also noch etwas gründlicher. So möchte ich bei jedem Patienten ein Röntgenbild des Brustkorbes (zwei Ebenen) und auch einige wenige Laboruntersuchungen des Blutes und des Urins sehen, um wesentliche Lungen- und Organerkrankungen mit einiger Wahrscheinlichkeit ausschließen oder einschätzen zu können.

  Ich habe weder ein Röntgengerät noch ein Labor im Hause. Deshalb müssen diese Untersuchungen entweder beim Hausarzt und/oder beim Röntgenfacharzt gemacht (und auch an diese bezahlt) werden. Sie sollten nicht älter als ein halbes Jahr sein. Ich schaue mir dann die vom Patienten mitgebrachten Röntgenbilder und die Laborergebnisse bei der tauchmedizinischen Untersuchung an.

  Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Diese gibt für jede ärztliche Leistung einen Gebührensatz vor. Der Arzt kann nun einen Betrag zwischen dem 1-fachen und dem 2,3-fachen Gebührensatz für seine Leistungen ohne weitere Begründung berechnen. Bei Überschreitung des 2,3-fachen Satzes bis zum 3,5-fachen Satz muss er dies ausführlich begründen. Mehr als den 3,5-fachen Satz darf er nicht berechnen.

Was kosten nun all diese Untersuchungen?

Laboruntersuchungen:

Untersuchung

GOÄ Nr.

Betrag (€) (1,3-facher Satz)

Kleines Blutbild

3550

4,03

Elektrolyte

3555– 3558

ca. 8,70

CRP

3524

6,71

CK

3590H1

2,68

Gamma GT

3582H1

2,68

GOT

3594H1

2,68

Kreatinin

3585H1

2,68

Urinstatus (Combur 9 o.Ä.)

3652

2,35


Summe

32,51



Röntgenuntersuchungen:

Untersuchung

GOÄ Nr.

Betrag (€) (2,3-facher Satz)

Röntgen Brustkorb 1 Ebene

5135

29,38



Sonstige Untersuchungen:

Untersuchung/Leistung
(in Auszügen, zum besseren Verständnis modifiziert)

GOÄ Nr.

1-fach(€)

1,7-fach(€)

2,3/1,8-fach(€)

Beratung, auch telefonisch

1

4,66

(2,3 fach) 10,71

(3,5 fach) 16,31

Körperliche Untersuchung (Ganzkörperstatus, einschl. neurologischer Untersuchung, Ohrenspiegelung, Untersuchung der Brust- und Bauchorgane, des Muskel- und Skelettsystems sowie Dokumentation)

8

15,16

25,76

34,86

Kurze Bescheinigung 

70

2,33

3,96

5,36

Ruhespirographische Untersuchung

605

14,11

18,34

25,39

Atemfluss-Darstellung

605a

8,16

10,61

14,69

Elektrokardiographische Untersuchung (EKG) in Ruhe

651

14,75

19,17

26,54

Für die Berechnung der Ergometrie mit EKG wird die Zi 652 zugrunde gelegt, welche anstelle von Zi 651 abzurechnen ist.

EKG während Ergometrie (PWC)

652

25,94

44,09

59,66



Die Untersuchung einschließlich Befragung, körperlicher Untersuchung, EKG und Ergometrie (bei über 40 Jährigen oder Risikopatienten) dauert zwischen ein und zwei Stunden.

Somit ergibt sich für die tauchsportärztliche Grunduntersuchung bei unter 40-jährigen eine Summe von

 

88,61

plus für Laboruntersuchungen ca.

32,51 €

und für Röntgenuntersuchungen

59,66

zusammen also ca.

180,78 €

Bei über 40-jährigen kommen nochmals 24,92 € (44,09 € minus 19,17 €) für die ergometrische Belastungsuntersuchung hinzu (abzüglich Ruhe-EKG, das in der Ergometrie enthalten ist), also zusammen 205,70 €. Diese Berechnungen legen (außer bei der speziellen Befragung und Fremduntersuchungen) den 1,7-fachen Bemessungssatz zugrunde. Ein Irrtum meinerseits, zwischenzeitliche Änderung der GOÄ und Schreibfehler sind vorbehalten.

Bitte bedenken Sie zum Schluss noch folgendes:
Die Einrichtung eines Ergometrie-Messplatzes kostet den Arzt ca. 3000–6000 €, seine jährliche Unterhaltung gemäß Medizinproduktegesetz (MPG) und MP-Betreiberverordnung nochmals 200 bis 300 €. Ein einigermaßen ordentliches Spirometriegerät kostet ca. 500 €.
Und ...wie viel hat eigentlich die letzte Inspektion Ihres Autos gekostet ;-) ?

Sollten Sie eine Untersuchung auf Tauchtauglichkeit bei mir wünschen, so bitte ich Sie, telefonisch einen Termin mit mir zu vereinbaren. Für die ggf. durchzuführende Ergometrie sind Sportkleidung und –schuhe sowie ein Handtuch mitzubringen.

Besucherzahl: